Angriff der Funktionsjacken

Käptn Peng und die Tentakel von Delphi spielen bei der Kulturarena und geben eine kleine Philosophienachhilfestunde.

Von Anika Hinze

An diesem Abend könnte die Bühne vor dem Theaterhaus auch in der Ecke eines kleinen Indie-Club in Brooklyn New York zu finden sein, wie Glühdrähte auf Kopfhöhe, Kontrabass und Perkussion zeigen. Es sind Käptn Peng & die Tentakel von Delphi, die für die nächsten zwei Stunden eine Mischung aus Theaterstück und Philosphie-Nachsitzstunde vorführen werden. weiterlesen…

MEUTE hat Meute im Griff
MEUTE spielen in der Kulturarena: Instagramshots im Publikum und riesige Instrumente auf der Bühne inklusive.
Von Paul Schäfer
Und plötzlich betreten fünf junge Herren mit roten Jacken und schwarzen Hosen die Bühne der Kulturarena.

weiterlesen…

Tennessee Time mit Jentower-Blick

Valerie June spielt bei der Kulturarena und lässt einen Sommertag ausklingen.

Von Marleen Borgert

 

Relativ unscheinbar plätschern die Künstler auf die Bühne, die an ihrem Äußeren dann doch erkannt werden: eine Frau mit einem medusenhaften Turm aus Dreadlocks auf dem Kopf und vier Männer, auf Keyboard, Schlagzeug, Bass und Gitarre verteilt. Das sind Valerie June und ihre Band, von der sie „adoptiert“ wurde, wie sie sagt. Sie selbst kommt als Einzige aus dem Süden der USA, aus Tennesse, ihre Bandkollegen aus dem Norden. Jetzt machen sie gemeinsam Musik. weiterlesen…

Beuys will be Beuys

Ein Bewunderer, der seinem Idol ein Loblied singen will und dafür dessen Perspektive einnimt: So verhält es sich mit Andres Veiel und seinem Film Beuys.

Von Benjamin Rix

 

„Zerschleißen muss man sich. Sonst hat es gar keinen Zweck.“ Joseph Beuys lacht ein erstes, starres Schwarz-Weiß-Lächeln. Im Laufe der nächsten hundert Minuten lernt der Zuschauer alles über ihn oder eher alles und nichts. weiterlesen…

Vermessene Schönheit

Schönheit kann anhand objektiver Merkmale eingestuft werden. Welche das sind, erklärt uns Professor Franz J. Neyer, Lehrstuhlinhaber für Persönlichkeitspsychologie. Und auch, wieso er lieber von Attraktivität spricht.

Das Interview führte Marleen Borgert

 

Haben es schönere Menschen einfacher im Leben?
Ja, schönere – oder sagen wir mal attraktivere – Menschen haben es einfacher als andere. weiterlesen…

Wir beginnen von vorn

Die Freie Bühne schuf in der Camburger Straße für eine Woche Kunst. Das meint hier auch Konfrontation mit eigener Geschichte und Heimat.

Von Sophie Albrecht

 

Der Tod lädt ein, sein Haus zu erkunden. Ganz in weiß gekleidet wird er den Abend in der Camburger Straße 74 moderieren. weiterlesen…