Holzschuhballett

Holzschuhballett

Die Geschichte der Steifheit – Eine Aufführung für holländische Landsleute und steife Jenaer.

Text: Annika Nagel

Die Bühne ist still und leer, bis zwei Paar Holzschuhe einen gewaltigen Radau veranstalten – Marleen Scholten und Walter Bart führen einen holländischen Holzschuhtanz auf. Das ist durchaus legitim, denn das Ensemble Wunderbaum, wie sie sich nennen, stammen von dort. Sie nutzen die Bühne des Theaterhauses um dem Publikum ein Stück holländischer Kultur

Weiterlesen
Gema nich aufn Sack

Gema nich aufn Sack

von Martin Emberger

Der FSR Wirtschaftswissenschaften ist gut im Feiern. Doch seit einiger Zeit gibt es Stunk wegen der Partys.

Weiterlesen

Beuys will be Beuys

Ein Bewunderer, der seinem Idol ein Loblied singen will und dafür dessen Perspektive einnimt: So verhält es sich mit Andres Veiel und seinem Film Beuys.

Von Benjamin Rix

 

„Zerschleißen muss man sich. Sonst hat es gar keinen Zweck.“ Joseph Beuys lacht ein erstes, starres Schwarz-Weiß-Lächeln. Im Laufe der nächsten hundert Minuten lernt der Zuschauer alles über ihn oder eher alles und nichts.

Weiterlesen
“Schmerz ist Schwäche, die den Körper verlässt.”

“Schmerz ist Schwäche, die den Körper verlässt.”

Von Sophie Albrecht und Martin Emberger

In einem großzügigen Ausstellungskasten ruht farblos ein kleines Modell der Bismarck, des imposantesten Schlachtschiffs seiner Zeit; in der Vitrine gegenüber steckt in einem Bierglas eine Klobürste, das unansehnlichste Reinigungsgerät unserer Zeit.

Weiterlesen

Unterschätztes Juwel

Zum Titelthema: Begeisterung

In Büchern steckt viel mehr, als sie beim ersten Lesen preisgeben. Deshalb sollte man sie auch ein zweites Mal lesen. Erst dann kommt das Verborgene zum Vorschein.

Von Sandra Trienekens

 

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr endlich ein Buch gefunden habt, das euch von Anfang an fesselt? Das ihr tagelang nicht zur Seite legen könnt? Bei dem ihr einfach wissen möchtet, wie es auf der nächsten Seite weitergeht und deswegen die ganze Nacht aufbleibt?

Weiterlesen

Ein Holz und ein Lehm

In dieser Serie widmen wir vermeintlichen und echten Meisterwerken Liebeserklärungen und Hasstiraden. Diesmal: Die Siedler von Catan.

Von Charlotte Wolff

 

Die Würfel klackern in der Hand. Die Hoffnung steigt: „Bitte, bitte keine Sieben!“

Weiterlesen
Halle ist nur einmal im Jahr

Halle ist nur einmal im Jahr

Unser Investigativ-Team wird für euch am 11. Februar den Spirit eimersaufender Ekstase einfangen und liefert in der folgenden Abfassung eine augenzwinkernde Erwartungshaltung an einen Abend voller Spaß.

Von Paul Schäfer

 

Seitdem die Bibel nicht mehr das absolute Maß aller Dinge ist – was die Ordnung unseres gesellschaftlichen Miteinanders angeht – haben sich weltweit gleich mehrere Sodom-und- Gomorrah-artige Outlets gebildet, die jeder Nationalität die passenden Absonderlichkeiten bieten und nicht vor der eigenen Haustüre oder in den eigenen vier Wänden liegen.

Weiterlesen

Altes griechisches Irland

Zum Titelthema: Begeisterung

Wenn die Demokratie vor dem Aus steht, dann nicht diejenige, die vor Jahrhunderten im alten Griechenland erfunden wurde. Ein ZEIT-Artikel fasziniert.

Von Marleen Borgert

Inzwischen beschäftigen sich Journalisten zuhauf mit einem Begriff. Er wurde im alten Athen erfunden und dient heute in abgewandelter Form diversen Staaten. Er ist außerdem in Gefahr.

Weiterlesen