Explain it like I’m Five: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zeitpunkt verpasst, zu dem ihr noch Basiswissen zu einem Thema nebenbei hättet aufschnappen können und jetzt zu feige, um nachzufragen?

Gefragt hat: Johannes Kaiser
Ihm geantwortet hat: Hanna Ketterer (MPhil) vom Kolleg Postwachstumsgesellschaften

 

Was ist das bedingungslose Grundeinkommen?
Eine Idee, Wohlfahrt anders zu organisieren. weiterlesen…

Rückmeldung

Oh wie süß, ein Faultier. Wir nutzen das putzige Etwas, um eure Aufmerksamkeit auf etwas weniger Putziges zu lenken:

Bis zum 15. Februar müsst ihr euch bei der FSU zurückmelden! weiterlesen…

Ethik am Fließband

Testet dieses human experiment wirklich Dein Duschverhalten? Braucht der Studienleiter wirklich den ganzen Liter Blut, der Dir abgezapft wurde? Keine Sorge. Experimente an der Uni und EAH, die Eingriffe am Menschen beinhalten, werden zuvor von der Ethik-Kommission auf ihr Risiko hin überprüft. Ein Gespräch mit PD Dr. Jenny Rosendahl, Mitglied der Ethik-Kommission.

Das Interview führte Rebecca Lukasch

 

Sind Sie „Kämpfer für Forschung“ oder „Wächter über Moral“?
Uns ist daran gelegen, dass Studien die Anforderungen der Guten Klinischen Praxis und die gesetzlichen Vorgaben erfüllen und wenn sie das nicht tun, sie mit Auflagen dahin zu bringen. Das bedeutet nicht, ein Auge zuzudrücken und zu sagen: „Das wird schon irgendwie gehen“, sondern: „An den Punkten muss noch etwas verändert werden.“ weiterlesen…

Mitarbeiterin des Monats

Beatles-Fan, Dichterin, Skifahrerin und sympathische Cafeteria-Dame: Angela Scholz erheitert jeden Tag aufs Neue geräderte Studenten mit Ihrer warmherzigen Art. Sie ist unsere Mitarbeiterin des Monats!

Von Paul Schäfer

Wir leben in einer postfaktischen Zeit, einem Zeitalter des Umbruchs, des Wandels und der Ungewissheit. Viele Studenten wissen nicht, was sie mit ihrem gesellschaftswissenschaftlichen Studium anfangen sollen, ob sie noch einen Master hinten dran hängen müssen und ob es in die ThULB auch noch nach den Umbauarbeiten reinregnen wird. weiterlesen…

Gerichtsmediziner

Wer an seiner Wunschuni keinen Studienplatz erhält, kann sich immer noch einklagen. Außer in Jena, denn die Universität rechnet zu gut.

Von Hanna Seidel

Eine Schülergeneration, die jahrelang die attraktiven, allwissenden Ärzte in „Grey‘s Anatomy“ verfolgt hat, drängt nach dem Schulabschluss und dem obligatorischen Selbstfindungsjahr in Australien auf die begehrten Studienplätze für Humanmedizin, Pharmazie oder Psychologie. Doch für eine Ausbildung zum Gott in Weiß braucht man einen Notendurchschnitt mit einer Eins vor dem Komma. Was tun, wenn es dazu nicht gereicht hat? Sich in sein Wunschstudienfach einklagen zum Beispiel. weiterlesen…

Mach es selbst

Gute Arbeiten müssen nicht verstauben und noch weniger von anderen zweckentfremdet werden – über die Möglichkeit, in studentischen Zeitschriften zu publizieren.

Von Jessica Bürger

Vanessa, 22, sitzt an ihrem Laptop, Stift und Block akkurat auf dem Schreibtisch platziert. Sie recherchiert für eine Hausarbeit und braucht dafür noch ein Schaubild. Diese baut sie immer ein, zur Veranschaulichung. Mit einem Mal hält sie verwirrt inne und klickt eines der Bilder an. Sie vergrößert das Bild, sieht es sich genau an und ist sich sicher: Dies ist ein Teil ihrer Hausarbeit ein Semester zuvor. Nur, dass sie es weder zur Veröffentlichung freigegeben, noch selbst publiziert hat. Zwei Klicks später hat Vanessa herausgefunden, wie das geschehen konnte. Ihr Dozent, dem sie ein Vorab des Schaubildes geschickt hatte, hat es in seine eigene Arbeit eingebaut und veröffentlicht. Vanessas Name hingegen ist nirgendwo zu finden. Niemand weiß, dass sie die Urheberin dieses Bildes ist. weiterlesen…