Von Mut und Magie

Von Anna-Sophie Heinze



Foto: Anna-Sophie Heinze

Wenn Joan as Police Woman auf die Bühne stöckelt, machen sich unter den Besuchern der Kulturarena Neugier und Verdutztheit breit. Ihre High Heels funkeln wie silberne Christbaumkugeln, ihr Lippenstift ist auf 100 Metern unverkennbar knallrot. Abgesehen davon könnte Joan mit ihrem weißen Overall bestimmt auch ins Weltall fliegen.

Weiterlesen

Norwegerinnen spielen auf der Grinsekatze

Von Jan-Henrik Wiebe



Foto: Jan-Henrik Wiebe

Eine Bass-Balalaika ist etwas Auffälliges. Wenn diese dann noch aussieht wie eine grinsende Katze und von vier wirbelnden Norwegerinnen an der Nase gekitzelt wird, verspricht das viel Spaß. Bis zum 14. Juli mussten die Jenaer warten, bis die Band „Katzenjammer“ wie versprochen wiederkamen. Im Gepäck hatten die vier neben alten Liedern auch ihr neues Album „A kiss before you go“, das erst im September erscheinen wird.

Weiterlesen

Der Sommer soll kommen

20 Jahre Kulturarena

Von Anna-Sophie Heinze




Ein neuer Sommer und wieder sind die Erwartungen hoch: Wer kommt wohl diesmal, um auf dem Theaterplatz zu spielen?

Foto: Kulturarena

Runde Geburtstage verursachen häufig eine Vielzahl von Gefühlen – darunter feierliche und andächtige. Während die meisten Geburtstagskinder ihre Nostalgie erfolgreich verbergen können, zieht sich bei den Organisatoren der Kulturarena ein zurückblickendes, aber stolzes Lächeln durch die Reihen. Diese Zufriedenheit ist dabei durchaus berechtigt, denn das Programm des Open-Air-Festivals kann sich auch dieses Jahr sehen lassen. Immerhin 58 Veranstaltungen werden das kulturelle Nachtleben Jenas vom 7. Juli bis zum 21. August bereichern. Das bunte Programm setzt sich aus einem mutigen, aber interessanten Mix aus Musik, Film, Theater und Comedy zusammen.

Weiterlesen

Kunst muss politisch sein

Ausstellung „Körperpolitik“ im Kunsthof Jena

Von Daniel Hofmann




Die Künstlerin Rita Mascis kritisiert mit ihrer Instalation „Dreifaltigkeit“ das moderne Wertesystem.

Foto: Daniel Hofmann

Ist es ein Mann? Eine Frau? Oder vielleicht doch beides? Bei den Bildern und Installationen von Rita Mascis lässt sich das schwer sagen. In der Ausstellung „Körperpolitik“ im Kunsthof Jena kann sich jeder bis zum 15 Mai seine eigene Meinung bilden.

Weiterlesen

Lass dein Herz sprechen

“LJOD. Das Eis” im Theaterhaus Jena

Von Jana Felgenhauer

LJOD 3

Sebastian Thiers und Saskia Taeger sind in „Ljod“ mit Eishammern auf der Suche nach Seelenverwandten.                                             Foto: Joachim Dette

In einem Container auf dem Theatervorplatz sitzen die Zuschauer in Socken auf einem Podest, weich gebettet auf Zottelteppichen und dicht aneinander gekuschelt. Gegenüber befindet sich die Bühne, hinter ihr Fenster, die den Blick auf in Dunkelheit gehüllte Schneemassen freigeben. Eine Alpen-Fototapete wird von grellem Licht angestrahlt, aus einer Ecke des Raumes geht eine Berglandschaft in die Bühne über. In ihrem Tal steht eine Miniaturwelt mit kleinen Häuschen, Bäumen und einer Modelleisenbahn. Der Besucher befindet sich inmitten dieser heilen Welt, bis das Licht ausgeht.

Weiterlesen

Ein Gangsterleben

Theater führt „Räuberzelle“ über den Dächern der Stadt auf

Von Franziska Puhlmann

Räuberzelle5

Foto: Joachim Dette (Theaterhaus)

Jentower, 27. Etage, beinahe völlige Dunkelheit. Stühle sind zu kleinen Sitzgruppen  zusammengestellt. Eine Bühne gibt es nicht. Dafür einen sagenhaften Panoramablick über das abendlich erleuchtete Jena.  Plötzlich ertönt eine Stimme. Aber woher?So ungewöhnlich wie dieser Spielort ist auch der Stoff. Gespielt wird „Räuberzelle“. Ein „dokufiktionales“ Drama von Autor und Regisseur Christian Winkler.

Weiterlesen