Kategorie: Stadt

  • Der gläserne Jenenser

    Im Buchhandel werden Adressen von Jenaer Einwohnern verkauft Von Franz Purucker Widerspruchsformular mit fertigem Briefkopf auf www.stura.uni-jena.de.                               Foto: Flickr.com/Scoyoblog Als der Student Mike Niederstraßer in der „Thalia“ zufällig auf das Buch „Jena informiert“ stieß, dachte er zunächst, es sei ein harmloses Werbebuch. Doch als er neben Unternehmenswerbung…

  • Bloßstellen oder Propaganda

    Wie Journalisten mit Nazis umgehen sollten – ein Kommentar Von Jonas Janssen Deutschlands bekanntester Holocaust-Leugner Horst Mahler begrüßte Michel Friedman vor zwei Jahren mit den Worten: „Heil Hitler, Herr Friedman.“ So verrückt es zunächst klingt: Journalistisch gesehen war dies ein Glücksfall. Nicht weil es dem Magazin „Vanity Fair“, in der das Interview erschien, Aufmerksamkeit einbrachte.…

  • Spritzeisbahn im Paradies

    Bis zur Notaufnahme sind’s nur fünf Kilometer. Foto: Matthias Benkenstein (mat) Eine 400 Quadratmeter große Spritzeisbahn ist am Donnerstag auf dem Parkplatz vor dem Ernst-Abbe-Sportfeld von Oberbürgermeister Albrecht Schröter und Thomas Dirkes, dem Chef des Eigenbetriebs Kommunale Immobilien, eröffnet worden. Dazu wurden 70.000 Liter Wasser aus Regenwasserzisternen auf den Platz gespritzt. Die Eisbahn kann werktags…

  • Kundgebung gegen Antisemitismus am Samstag

    Brutstätte der Dummheit: das “braune Haus” in Lobeda. Foto: Akrützel-Archiv (mat) Die Jenaer Gruppen gegen Rechtsextremismus rufen für Samstag, den 10. Januar, 15 Uhr, alle Bürger zu einer Kundgebung gegen Antisemitismus und Rassenhass vor dem „Braunen Haus“ in Alt-Lobeda auf. Anlass ist ein von dem rechtsradikalen Zusammenschluss „Nationaler Widerstand Jena“ organisierter Vortrag des mehrfach verurteilten…

  • Es geschah am helllichten Tag

    Jedes vierte Fahrrad ist nicht oder nur schlecht gesichert Von Norbert Krause Eine Flex für alle Fälle. Foto: Jonas Janssen “In jedem Jahr eins.“ So lautet die traurige Bilanz, die Gloria Ballhause zieht. Vier Fahrräder wurden der Philosophiestudentin in Jena bereits geklaut: erst ein altes Rad mit Stempelbremse, dann ein günstiges Baumarktbike, danach nur noch…

  • Die Rose voller Teelichter

    Die „Queerbeat“-Semesterparty im Rosenkeller Von Dirk Hertrampf “Homo oder Hetero?” FOTO: Queerbeat Mit dem Begrüßungssekt in der Hand stiegen die Besucher die zumeist wohlvertrauten Stufen in den Rosenkeller hinab, Teelichter säumten die Treppe und standen auf Tischen, Theken und Absätzen.Einige kamen sich bestimmt vor wie zur ,Ladysnight‘ im teuersten Kino der Stadt. Es wurden aber…