Holzschuhballett

Die Geschichte der Steifheit – Eine Aufführung für holländische Landsleute und steife Jenaer.

Text: Annika Nagel

Die Bühne ist still und leer, bis zwei Paar Holzschuhe einen gewaltigen Radau veranstalten – Marleen Scholten und Walter Bart führen einen holländischen Holzschuhtanz auf. Das ist durchaus legitim, denn das Ensemble Wunderbaum, wie sie sich nennen, stammen von dort. Sie nutzen die Bühne des Theaterhauses um dem Publikum ein Stück holländischer Kultur zu vermitteln – die Tanzkultur. Andrea Hesse, Pressesprecherin des Theaterhauses, erklärt das sich das Ensemble Stoff für ihre Aufführungen aus ihrer Umwelt, ihrer unmittelbaren Wirklichkeit auf die Bühne holt.
Das Ensemble vertritt das Motto: Macht es selbst! – und jetzt ist Jena dran. So suchen sie sich zu ihrem behandelten Überthema ein paar passende Jenenser und lassen sie auf der Bühne tanzen. Das interessante an diesem Konzept ist, dass sich jeder in einem der dargestellten Tanzstile wiedererkennt. Am Ende der Aufführung wird die Bühne sogar als Tanzfläche für alle Zuschauer geöffnet, wo sie ihre Steifheit zeigen oder beweisen können, dass Jena überhaupt nicht steif ist.
Die Selbstreflektion, ob mit Humor- oder Schamgefühl, bringt uns ein Stückchen näher zu uns selbst und der Gesellschaft in der wir leben. Um solchen und anderen Gedanken um Stück, Ensemble und Theater im Allgemeinen zu geben hat Susi (Susanne Frieling) den Stammplatz ins Leben gerufen. Er soll eine Antwort geben auf Fragen, wie: Mit wem kann ich ins Theater gehen und mich darüber austauschen – Fragen die sich die studierte Theaterwissenschaftlerin oft selbst gestellt hat. Susi fragt auch warum so wenige Studenten ins Theater gehen. Liegt es an der Werbung, dem mangelnden Interesse oder der Unwissenheit über die Theateretikette? Susi erklärt, dass das Theaterhaus Jena ein Stadttheater ist und als solches keine Abendgarderobe voraussetzt: „Mir ist egal ob jemand in Jogginghose kommt solange er sich benimmt.“

Susanne Frieling, Gründerin des Stammplatzes Foto: Joachim Dette

Nächste Termine:
Die Geschichte der Steifheit: 2. und 3. November, 20:00
Stammplatz: 5. Dezember, 21:30, im Kassa, zu Technoduett DEUTSCHKURS mit Lizzy Timmers und DJ Monkey Maffia (auch im Kassa 20:00)

*