Mach es wie Hemingway!

Am 5. Oktober startet die Anmeldung für den Unisport

Von Christian Fleige

Foto: Akrützel-Archiv

Helmut Schmidt hatte seine Jolle. Hemingway schätzte die Jagd und das Hochseefischen. Tommy Lee Jones war zu seiner Zeit Guard im traditionsreichen Football-Team der Harvard University. Diese oder andere Namen müssen es gewesen sein, an die Rektor Dicke dachte, als er feststellte: „Eine regelmäßige sportliche Betätigung sollte ein fester Bestandteil im Studienplan sein.“

Ab dem 5. Oktober habt ihr wieder die Chance, ganz unabhängig von Vorbildern und Rektoren Uni-Sportkurse zu belegen, die dann ab dem 19. des gleichen Monats beginnen. Die Anmeldung startet um acht Uhr in der Früh auf der Internetseite des Hochschulsports und verläuft gestaffelt. Das Angebot ist wie in jedem Jahr reichhaltig. Ob Aroha oder Folklore, etwas Interessantes sollte jeder finden.

Gegen einen geringen Obolus kann man sich seinen Startplatz im Rennen um Leibesertüchtigung und Geistesfrische sichern. Oder es mit Sir Winston Churchill bleiben lassen: „No Sports!“ Seine Kondition dient als Rechtfertigungsgrund: „We shall go on to the end, we shall fight in France, we shall fight on the seas and oceans, we shall fight with growing confidence and growing strength in the air, we shall defend our Island, whatever the cost may be, we shall fight on the beaches, we shall fight on the landing grounds, we shall fight in the fields and in the streets, we shall fight in the hills; we shall never surrender.“

*