Slumbesuche als Touristenattraktion

von Lisa Laibach

Beim Betreten des Reisebüros breitet sich in mir ein mulmiges Gefühl aus. Ob es Slumtouren gibt, um die Ärmsten dieser Welt anzugaffen – diese Frage fühlt sich beschämend an. Erstaunlicherweise ist die Dame im Reisebüro so gar nicht davon überrascht, kann mir aber auch nicht sagen, wo solch ein Angebot zu finden ist.

In einem Katalog werde ich aber fündig: Eine Township-Tour, bei der die Besucher „die andere Seite Kapstadts“ zu sehen bekommen.
weiterlesen…