Coverbild
Oscar Wildes Rave-Party

Gestern Abend startete die Kulturarena Jena auf dem Theaterplatz mit Oscar Wildes Komödie “Bunbury”. Ein Spektakel, das die Übertreibung feiert.

Von Bernadette Mittermeier

Oscar Wildes Komödie „Bunbury,  oder von der Notwendigkeit, Ernst zu sein“ reiht so viele witzige Aphorismen und schlagfertige Dialoge aneinander, dass man das Stück vermutlich auch als minimalistische Lesung auf der Bühne hätte inszenieren können, und das Publikum hätte seinen Spaß gehabt. Regisseur Moritz Schönecker macht das Gegenteil.

weiterlesen…

Coverbild
Viel Aufruhr um wenig Stoff

In dieser Serie widmen wir vermeintlichen und echten Meisterwerken Liebeserklärungen und Hasstiraden. Diesmal: der Bikini, der heute sein 70. Jubiläum erlebt. 

Von Sandra Trienekens

 

In James Bond 007 jagt Dr. No steigt 1962 Ursula Andress als erstes Bondgirl der Reihe anmutig aus den Wellen des Ozeans. In der Rolle der verführerischen Muschelsucherin Honey Ryder trifft sie in dieser legendären Szene zum ersten Mal auf James Bond. Der weiße Bikini mit Gürtel und Messer bildet einen auffälligen Kontrast zu ihrer sonnengebräunten Haut, die perfekte Strandfigur ist fabelhaft in Szene gesetzt. Dieser Auftritt war ein Durchbruch – nicht etwa von Ursula Andress, sondern des Bikinis. Man könnte meinen, dass gerade dieser Zweiteiler den Film zum Kassenschlager machte. weiterlesen…

Coverbild
Ein Lob dem Kleinvieh

Den Stura zu verspotten ist leicht, Anlässe gab es in den vergangenen Jahren genug. Doch in den letzten beiden Semestern hat sich das geändert. Ein Kommentar.

Von Bernadette Mittermeier

Über den Stura zu berichten, fühlt sich ungefähr so frustrierend an, wie über die SPD zu schreiben: die gleichen endlosen Debatten, fruchtlosen Reformversuche und enttäuschenden Wahlergebnisse. Als Journalist schreibt man in dieser Situation oft keine Berichte mehr, sondern Todesanzeigen. weiterlesen…

Coverbild
Stolz und Vorurteil

Kaum ein Stadtteil prägt das Außenbild von Jena so sehr wie Lobeda. Von der Autobahn gut sichtbar, können sich Autofahrer schnell ein Urteil bilden. Meist ein schlechtes. Andere leben seit 50 Jahren in dem Stadtteil, der einst beliebt war, über die Wiedervereinigung stürzte und heute mit Vorurteilen kämpft. Ein Porträt.

Von Tarek Barkouni weiterlesen…