Explain it like I’m Five: Bedingungsloses Grundeinkommen

Zeitpunkt verpasst, zu dem ihr noch Basiswissen zu einem Thema nebenbei hättet aufschnappen können und jetzt zu feige, um nachzufragen?

Gefragt hat: Johannes Kaiser
Ihm geantwortet hat: Hanna Ketterer (MPhil) vom Kolleg Postwachstumsgesellschaften

 

Was ist das bedingungslose Grundeinkommen?
Eine Idee, Wohlfahrt anders zu organisieren. weiterlesen…

“Wir sind nicht die Ursache”

Wir sind kein Freiwild war der Titel eines offenen Briefes sieben junger Frauen aus Jena. In diesem prangern sie Übergriffigkeiten in hiesigen Clubs an. Hilde Teichgräber, eine der Unterzeichnerinnen, sprach über persönliche Grenzen und dass sie sich gerne so ausleben würde wie ihre Brüder.

Das Interview führte Marleen Borgert

 

Wie kam euch die Idee für den offenen Brief?
Wir haben in der Oberstufe eine Umfrage gestartet. Zum Beispiel: „Wurdest du mal gegen deinen Willen geküsst?“ Das haben die Mädchen zu 50 Prozent bejaht. weiterlesen…

Was ist das für 1 Boy?

Oder: Er revolutionierte das Game, Boy!

In dieser Serie widmen wir vermeintlichen und echten Meisterwerken Liebeserklärungen und Hasstiraden. Diesmal: Der Nintendo Gameboy.

Von Paul Schäfer

Ich erinnere mich an lange Autofahrten bei Nacht auf dem Rücksitz. Jede Straßenlaterne spendete meinem neunjährigen Ich unregelmäßig vorbeirauschende Momente der Erleuchtung auf dem grün-grauen Bildschirm meines klobigen Nintendo Gameboys. Man sah was, man sah nichts, man sah wieder was, man sah wieder nichts. weiterlesen…

Zwischen Sonne und Bären

Die Universität in Jena hat seit 1558 eine wichtige Bedeutung für Thüringen. Kaum jemand weiß jedoch, welche Relevanz Jena für die Reformation hatte, und dass auch die Uni als Folge dieser entstanden ist.

Von Paula Swade und Maximilian Lilienthal weiterlesen…

Rückmeldung

Oh wie süß, ein Faultier. Wir nutzen das putzige Etwas, um eure Aufmerksamkeit auf etwas weniger Putziges zu lenken:

Bis zum 15. Februar müsst ihr euch bei der FSU zurückmelden! weiterlesen…

Ethik am Fließband

Testet dieses human experiment wirklich Dein Duschverhalten? Braucht der Studienleiter wirklich den ganzen Liter Blut, der Dir abgezapft wurde? Keine Sorge. Experimente an der Uni und EAH, die Eingriffe am Menschen beinhalten, werden zuvor von der Ethik-Kommission auf ihr Risiko hin überprüft. Ein Gespräch mit PD Dr. Jenny Rosendahl, Mitglied der Ethik-Kommission.

Das Interview führte Rebecca Lukasch

 

Sind Sie „Kämpfer für Forschung“ oder „Wächter über Moral“?
Uns ist daran gelegen, dass Studien die Anforderungen der Guten Klinischen Praxis und die gesetzlichen Vorgaben erfüllen und wenn sie das nicht tun, sie mit Auflagen dahin zu bringen. Das bedeutet nicht, ein Auge zuzudrücken und zu sagen: „Das wird schon irgendwie gehen“, sondern: „An den Punkten muss noch etwas verändert werden.“ weiterlesen…