Haare schön

Es bleibt dabei: Wer sich vom Bkrützel beleidigt fühlt und mit Klage droht, erhält 150 Euro aus dem Akrützel-Haushaltstopf. Ein Antrag, der den Vorgang rückgängig machen sollte, scheiterte in der Sitzung des FSU-Stura vom 2. Juni. Zum Hintergrund: In Ausgabe 395 des Akrützel erschien ein satirischer Beitrag über ein Stura-Mitglied, in dem auch Bezug auf seine Frisur genommen wurde. Die betroffene Person sah dies als Beleidigung an und drohte mit dem Rechtsweg. In Gesprächen wurde sich auf die eingangs genannte Zahlung geeinigt, um eine Klage abzuwenden. Außerdem entschuldigte sich die Satireredaktion in der folgenden Ausgabe.

Stura-Mitglied Marcel J. Paul (unabhängig), der die Bezeichnung der Frisur als „fachlich-richtig” und nicht beleidigend ansieht, focht die Einigung mit einem Antrag an. Nach einer emotionalen Debatte wurde dieser mit sechs zu zehn Stimmen bei zwei Enthaltungen abgelehnt.

Entschuldigung beim Betroffenen in Ausgabe 396.