Ein kleines Potpourri

Neuerwerbungen im Stadtmuseum am Markt ausgestellt

Ein bisschen stolz auf die vollbrachte Arbeit: Kurator Eric Stephan.
Ein bisschen stolz auf die vollbrachte Arbeit: Kurator Eric Stephan. Foto: Christoph Worsch.

Wie erwirbt die Kunstsammlung Jena neue Werke, wenn der Etat dafür knapp ist? Kurator Erik Stephan beantwortet dies mit einem kleinen Lächeln: weiterlesen…

Biene Maya

Das Theaterhaus inszeniert den Weltuntergang

Um Vergebung bittend.
Roland Emmerich bittet um Vergebung für seine Filme. Foto: Theaterhaus Jena.

Welches Datum ist heute? – Es ist der 21. Dezember 2012. Nach dem Maya-Kalender ist es der Tag des Weltuntergangs; nach „Bienen I“, einem Stück, das gegenwärtig am Theaterhaus Jena zu sehen ist, „ein Tag wie jeder andere“. Das Schauspiel bringt alles auf die Bühne, was die Welt so ausmacht: den Weihnachtsmann, Jesus, Sex und die Ziege. Und eben Bienen. weiterlesen…

Der Spiegel der Popkultur

Die Kunstsammlung Jena zeigt Videokunst von Elodie Pong




Ein Moment der Entspannung – eigentlich steht die Künstlerin selbst nicht gern im Rampenlicht.
Foto: Christoph Worsch

Elodie Pong, 1966 in Boston geboren, lässt sich nicht gerne fotografieren. In diesem Moment, an einem Freitagmorgen, machte sie jedoch gute Miene. Ein Fotograf gibt ihr wie einem kleinen Kind immer neue Anweisungen, wie sie sich zu stellen hat, damit ihm sein Wunschbild gelingt. Elodie Pong war nicht sie selbst und doch beschreibt dieser Augenblick so wunderbar die in der Kunstsammlung Jena ausgestellten Videoarbeiten. weiterlesen…

Von Königen und Spatzen

Die Erstwohnsitzkampagne und ihre Macher

Von Dirk Hertrampf

Der letzte Jenaer Fürst Herzog Johann Wilhelm von Sachsen-Jena starb 1690. Zu seinem Unglück blieb er kinderlos und so erlosch seine Dynastie bereits kurz nach ihrer Entstehung. Die studentische Kommunikationsagentur „Goldene Zwanziger“ leistet nun aber einen Beitrag dazu, das Fürstenhaus wieder auferstehen zu lassen und ‚krönt Erstsemester, die ihren Hauptwohnsitz in Jena anmelden, zu Königen und Königinnen. weiterlesen…

Die große Kluft

Zwei Studenten wollen Brücken schlagen und besetzen den Eichplatz

Von Mia Häfer




Der starke Gegenwind ist nicht nur wetterbedingt.
Foto: Daniel Hofmann

Es ist noch nicht sehr lange her: Das Bürgerbegehren für mehr Bürgerbeteiligung in der Frage Eichplatz scheiterte im Juni dieses Jahres. Die Studierenden Jean Winkler und Felix Quittek haben das Gefühl, seither habe sich nichts mehr groß getan. weiterlesen…